Ein Mensch ist gestorben

Wir begleiten und beraten Menschen bei der Organisation einer Bestattung. Wir unterstützen sie, in dieser Phase aktiv zu bleiben und ihren persönlichen und liebevollen Abschied zu nehmen. Denn unserer Philosophie und auch Erfahrung nach sind die Tage zwischen Tod und Beisetzung mit entscheidend für das weitere Leben der Hinterbliebenen.

Besonders wenn einem Menschen der Mut fehlt, das zu tun, wonach ihm wirklich ist, unterstützen wir ihn in seiner Trauer- und Handlungsfähigkeit. Wir greifen seine eigenen Vorstellungen auf, ermutigen ihn, eigene Handlungen und Symbole zu nutzen und setzen diese für die bevorstehende Bestattung ein, wie z.B. Sargbeigaben mitgeben, Bemalen des Sarges oder sogar die persönliche Gestaltung der Trauerfeierlichkeit.

In unserem Abschiedsraum können sich Familienangehörige und Freunde die Zeit nehmen, die sie brauchen, um sich vom Verstorbenen zu verabschieden und so im wahrsten Sinne des Wortes den „Tod zu begreifen“.

Unsere MitarbeiterInnen sind ausgebildete TrauerpädagogInnen bzw. werden dazu ausgebildet.