Hans Strobl

Hans Strobl arbeitete von 1980 bis 2002 als Türen- und Fensterrenovierer. Durch einen Zufall wurde er auf AETAS aufmerksam. Nachdem er einen Einblick bekommen konnte, wusste er sofort, dass er dort richtig ist. Seit 2003 ist er Teil des Bestatterteams. Er hatte keine Berührungsängste mit den Betroffenen und den Toten. Ihm war sofort klar und bewusst, wie wichtig der würdevolle Umgang  für die Angehörigen ist. So erzählte er es immer wieder begeistert seinem Sohn, so dass auch dieser kurz darauf dazustieß und bis heute das Team von AETAS mit unterstützt.

„Als ich bei AETAS als Bestatter anfing und die Philosophie sowie den Umgang mit Betroffenen kennenlernen durfte, wusste ich, dass ich die richtige Tätigkeit gefunden hatte.“