Jonas Weinzierl

Nach seinem Studium der katholischen Theologie arbeitete Jonas Weinzierl zunächst als Bildungsreferent eines Freiwilligendienstes des Jesuitenordens. Die Suche nach einer Aufgabe, in der er Menschen intensiv begleitet, führte ihn 2008 zu AETAS. Neben seiner Tätigkeit als Trauerbegleiter ist er ehrenamtlich als Exerzitienbegleiter und Geistlicher Begleiter tätig.

„In den sehr intimen Momenten des Abschieds dabei sein zu dürfen, berührt mich immer wieder neu. Und was mich schließlich fasziniert und vordergründig vielleicht überraschen mag: In den Tagen rund um die Bestattung geht es letztendlich vor allem um das Leben: das Leben des Verstorbenen, das noch einmal gewürdigt werden soll, aber auch um das Leben der Angehörigen.“