Wenn ein Kind stirbt

Der Tod eines Kindes stellt die schwerste Krise im Leben dar. Ein besonderes Augenmerk von AETAS liegt in der sensiblen Begleitung von Eltern verstorbener Kinder.

Wir haben dazu ein eigenes Konzept entwickelt, hinzu kommt die spezielle Ausbildung unserer Mitarbeiter. Beides gibt uns die Gewissheit, ein kompetenter Begleiter zu sein.

Wir geben Struktur und Orientierungshilfe, vor allem aber menschliche Wärme in den geschützten Räumen unseres Hauses.