Ein Tag für Menschen, die sich im Tanzdialog mit ihrer Trauer und Freude gern einmal anders erleben: im Tanz verbunden, für sich allein, mit wechselndem Gegenüber, gebunden an Vorgaben oder frei und immer wieder im Dialog.

Im Zusammenspiel von sanfter Bewegung und Eigenwahrnehmung machen wir uns vertraut mit griechischen meditativen Tänzen.
Mit einem Blick hinter die Tänze und ihre Geschichte(n) begegnen wir einer Tradition, die weit zurückreicht bis in vorchristliche Zeiten.

Schritt für Schritt erleben wir Tanz als Bindeglied zur Vergangenheit und als Weg in die eigene Mitte, Tanz als Katalysator aller Gefühle des Lebens von Freude bis Trauer.

Aufgespannt zwischen diesen Polen bekommen Gefühle ihren Raum.

Für Menschen mit und ohne Tanzerfahrung.

Kosten: 60 Euro

Leitung: Barbara Schulte-Büttner, Bewegungspädagogin

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen.

Anmeldung: erforderlich unter Tel. 08153-987728,

www.spielraum-tanzdialog.de

 

Samstag, November 9, 2019
10:00 — 17:00 (7h)

AETAS Lebens- und Trauerkultur

E-Mail schreiben